Image iStoc @ Kamil_Krawczyk

Vier Crossing-cutting Issues: Der neue Hub unserer Forschungsagenda

Vier Cross-cutting Issues (CCI) prägen die Forschungsagenda des NFS LIVES. Sie ergeben sich aus der Verbindung der neun individuellen Projekte (IP), die über 150 interdisziplinär arbeitende Forschende aus der ganzen Schweiz zusammenbringen, um das Wissen aus verschiedensten Disziplinen zu mobilisieren (Soziologie, Psychologie, Demografie, Wirtschaftswissenschaften, Sozialpolitik) und um innovative Methoden für Längsschnittstudien voranzutreiben.

Es ist das Ziel dieser Cross-cutting Issues (CCI), die Forschungsagenda des NFS LIvES so weiter zu entwickeln und zu verfeinern, dass sie im Bereich der Verletzbarkeit und Lebensverlaufsforschung theoretische, methodische und empirische Fortschritte anregt. Drei dieser Issues zielen darauf hin, vertieftes Verständnis zu den multidimensionalen (CCI-1), mehrstufigen (CCI-2) und multidirektionalen (CCI-3) Dimensionen von Verletzbarkeit zu gewinnen. Die vierte Issue (CCI-4) konzentriert sich auf die Weiterentwicklung von innovativen methodologischen Techniken, um das fundamentale Grundgerüst von Verletzbarkeit aus Sicht der Lebensverlaufsperspektive besser verstehen zu können.

CCI 1
Belastungs- und Ressourcendynamik in verschiedenen Lebensbereichen

Dieses Cross-Cutting Issue (CCI) zielt darauf ab, Forschung anzuregen, die sich auf die Durchlässigkeit von Belastungen und Ressourcen in verschiedenen Aspekten des Lebensverlaufs wie Familie, Beschäftigung, Ausbildung, Freizeit und Wohlergehen konzentriert.
(Mehr...)

CCI 2
Belastungs- und Ressourcendynamik in der sozialen Interaktion und über verschiedene Analysestufen

Bei diesem Cross-Cutting Issue wird die Dynamik von Belastung und Widerstandsfähigkeit bei interdependenten Personen oder zwischen Personen und dem normativen und institutionellen Kontext, in dem sie sich befinden, untersucht.
(Mehr...)

CCI 3
Kumulation von Ressourcen und Entwicklung von Verletzbarkeit im Verlauf des Lebens

Dieses Cross-Cutting Issue unterstreicht die Bedeutung der Kumulation von sozialen und wirtschaftlichen sowie psychologischen und physiologischen Ressourcen im Verlauf des Lebens.
(Mehr...)

CCI 4
Methodologische Fortschritte beim Thema Verletzbarkeit im Verlauf des Lebens

In diesem Cross-Cutting Issue werden Strategien für innovative empirische Längsschnittanalysen und neue Methoden zur Untersuchung der Verletzbarkeit im Lebensverlauf entwickelt, und zwar sowohl auf individueller Ebene als auch auf Ebene der Bevölkerung.
(Mehr...)