Gleichstellung und Elternschaft

Seit seiner Einführung im Jahr 2011 hat der NFS LIVES den Fragen betreffend Gleichstellung und Vereinbarkeit von Berufs- und Familienleben Priorität gegeben.

Die innerhalb des Forschungsschwerpunkts festgelegte Strategie der Gleichberechtigung zielt nicht nur darauf ab, die Forscherinnen in der Verfolgung ihrer akademischen Karriere zu unterstützen, sondern soll auch den Blick auf die Strukturen des universitären Bereichs lenken, die stark von unbewusst diskriminierenden Ansichten und Praktiken geprägt sind.

Unsere Aktivitäten erfolgen deshalb in ganz unterschiedlichen Bereichen:

  1. Massnahmen zur Gleichstellung: Nutzung und Förderung von bestehenden Programmen zur Chancengleichheit und Ausarbeitung neuer Massnahmen speziell für LIVES
  2. Unterstützende Massnahmen für junge Forscherinnen: Nutzung und Förderung bestehender Programme und eine direkte Unterstützung für die Mitglieder von LIVES
  3. Massnahmen zur Unterstützung der Eltern (Frauen und Männer): Nutzung und Förderung bestehender Programme und Entwicklung spezifischer Instrumente für LIVES
  4. Die Berücksichtigung der Genderperspektive in der Forschung

Kontakt: Sabine.KradolferMorales@unil.ch oder equality@lives-nccr.ch